AfD-Logo-freigestellt-Fraktion-Wiesbaden
(Wiesbaden, 09.08.2023)
Die AfD-Rathausfraktion würde eine Abwahl des Verkehrsdezernenten Andreas Kowol als Aufsichtsratsvorsitzenden der ESWE-Verkehr sehr begrüßen.
„Herr Kowol hat in den vergangenen Jahren eine Anzahl an Fehlentscheidungen angehäuft, die man sich in keinem Unternehmen der freien Wirtschaft erlauben dürfte. In dem Wissen, dass die Stadt die Defizite der ESWE ausgleichen muss, hat der Verkehrsdezernent die städtische Verkehrsgesellschaft zu einem ideologischen Experimentierfeld missbraucht, anstatt sparsam und vorausschauend mit den endlichen Ressourcen umzugehen. Es wäre gut, wenn Herr Kowol nun die Verantwortung für die versenkten Steuergelder übernehmen müsste und sich die ESWE wieder auf ihr Kerngeschäft, also einen funktionierenden Busbetrieb, konzentrieren würde“, kommentiert der Fraktionsvorsitzende der AfD im Rathaus, Denis Seldenreich.
Pressemitteilung AfD Fraktion Wiesbaden
error: Content is protected !!